Hat wer an der Uhr gedreht?

Die Eggensteiner Turnierplanung wird wohl in Brüssel gemacht. Wenn es keine Sommer- und Winterzeit gibt, muss ein neuer Name für das Uhrumstellturnier gefunden werden. 21 Teilnehmer aller amtlich zugelassenen Geschlechter nutzten den vielleicht letzten Nicht-Regentag. Im neugestalteten Vorraum boten unser Kochkünstlerinnen Walli und Annette ein Buffet mit Kürbissuppe, krummen Würstchen, Fleischkäse und Süßem. Nach den Vorrunden kristallisierten sich die Halbfinals heraus: Walli Bock / Annalena Fucec vs. Siggi Dannenmaier / Chris Mühlenbein und Wolfgang Krämer / Gert Haupt vs. Gerd Übelhör / Hans Kühn. Erfreulich das Mixture aus alten Hasen und Neumitgliedern. Das Finale im Winterquartier bestritten Walli / Annalena gegen Wolfgang / Gert. Die einsame Führung von 10:0 reichten Wolfgang und Gert nicht. Walli und Annalena tauschten die Positionen und erkämpften Punkt für Punkt. 13:11 war ein verdienter Sieg. Man darf gespannt auf die Entwicklung unserer Fucec-Schwestern sein, wenn sie in Eggenstein und auf Landesebene in das Jugendtraining einsteigen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0