Der Krabbe-Cup trotzte dem Herbstwetter

In den ersten Herbstwehen zog es 64 Doubletten nach Eggenstein zum Boule Club. Sie kamen trotz schlechter Wetterprognosen aus Strasbourg, Stuttgart, Kaiserslautern, Mannheim, Freiburg, und vielen Boule Orten dazwischen. Nationalspieler, Bundesligisten und Kugelkünstler jeden Niveaus genossen das familiäre Eggensteiner Umfeld. Bei stürmischem Wetter wurde um jeden Punkt gekämpft. Es wäre so schön gewesen, wenn sich die Wetterköche an die Abmachungen gehalten hätten. Sowohl das Finale B, als auch das Finale C musste wegen stürmischer Regengüsse nach der 1.Aufnahme abgebrochen werden. Karin und Peter Langer (Graben-Neudorf) waren die Glücklicheren beim Münzwurf im C-Finale gegen Jean-Marc Bordeaux und Michael Magin aus Wiesloch. Das B-Turnier gewann ebenfalls per Münzwurf Ellen Krieger (Sandhofen) / Michael Zimmer (Heidelberg) gegen Mathias Ungerer / Sebastian Gustain (Rastatt). Die D-Finalisten Pascal Bühler / Patrick Riedel (Brühl) besiegten knapp vor dem Sturm Sebastian Zorn / Kim Landes (Rastatt). Im A-Turnier mussten die Eggensteiner Rolf Birkicht / Ulf Mattelson im 8tel-Finale dem Können der Straßburger klein Respekt zollen. Spannung boten Wolfgang Krämer und der mehrfache Deutsche Meister Sascha Koch gegen das Straßburger Spitzenteam E. und M.Feyertag. Jeder Fehlschuss und jede nicht optimal gelegte Kugel konnte das Ende sein. Bis 12:12 war kein Sieger auszumachen. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Im absoluten Finale vor dem großen Regen hatten die Franzosen das bessere Ende für sich. Sie siegten 13:12. Ein hochklassiger Krabbe-Cup mit der bekannt guten Bewirtung endete mit Blitz und Donner, als Applaus für das hohe sportliche Niveau.

mu.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0