BAWÜ-Landesmeisterschaften ein totaler Sonnenschein.

Am Samstag begrüßte die Athleten vom Bodensee bis Heidelberg ein bestens präpariertes Boulodrom. Die Helfer des 1.BC Eggenstein und die Verbandsgemeinde hatten die Spielplätze meisterschaftswürdig hergerichtet. Der stellvertretende Bürgermeister Rudi Sauer von der Verbandsgemeinde freute sich bei der Begrüßung, dass Eggenstein ein Wochenende Gastgeber für Kugelkünstler aus ganz Baden-Württemberg war- Über 100 Mann-/ Frauschaften hatten sich für den Titel des Landesmeisters in der Formation mixte (Frau / Mann) eingeschrieben. Nur drei Eggensteiner durften um die Titel am Rande mitspielen. France Garcia vom 1.BC Eggenstein kam mit ihrem Partner Laukart noch am Weitesten. Für sie war im 1/8-tel Finale des Hauptturniers Schluss. Walli Bock / Ulf Mattelson hatten etwas Losglück. Die beiden Eggensteiner erreichten das 1/4-tel-Finale im B-Turnier. Nach fast 6 Stunden war es mit der Konzentration vorbei. Das C-Turnier gewann Jaques Grimaldi (Friedrichshafen) / Rosita Nonat (Malsch-Hd.) vor den Sattelbachern Carina Hartmann / Benjamin Teske. Im B-Finale standen sich Simone Klopfer (Stuttgart) / Rainer Wutsch (Sattelbach) und die Motoren im Landesverband Silke und Winfried Hess (Horb) gegenüber. Simone und Rainer bekamen die Siegerurkunde. Das Hauptturnier sah im Finale nicht die unbedingten Favoriten. Der Freiburger Trainer Sönke Backes holte sich am späten Abend mit Eileen Jenal (Niedersalbach) den Titel nach hartem Kampf. Vize-Landesmeister 2018 dürfen sich Sylvia Ruger und Jörg Born aus Tromm nennen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0