Das Leben vor Fasching ist rund

Ohne Konfetti und Luftschlangen ging es gesittet beim 11. Winterturnier zu. Geworfen wurden mehr oder weniger gekonnt die Boulekugeln. Das überragende Team scharrte sich wie so oft um Marco Marggrander. Wobei Siggi Dannenmaier und Niko Stadler auf dem angepassten hohen Niveau mitspielten. Sieger in allen Spielen, das ist ein Wort. Dabei schenkten sich Niko und Günther Stadler nichts. 13:12 für Niko sagt alles.  Unsere Freunde aus Wiesloch belegten mit 6 Siegen überlegen den 2. Rang. Die Überlegenheit dokumentieren die erreichten Punkte : Team Marco +64 und die Wieslocher 24 Punkte. Die Pfinztäler als Drittplatzierte erspielten mit 4 Siegen noch + 5 Zähler. Alle anderen Mannschaften konnten nur Minus-Punkte schreiben.

In der Gesamtliste setzte sich Niko Stadler auf Patz 2 vor seinen Vater. Der Blick geht jetzt auf das Finale am 16.3. . Aktuell reichen 13 Siege sicher zur Teilnahme. Drei Turniere können noch zur Qualifikation genutzt werden.

 

 Allez les boules !

 

mu.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0