Bericht Spielersitzung 2018

Der Spielerausschuß unter Vorsitz von Eugen Wolfram hatte alle Ligaspieler geladen. Er und Siggi Dannenmaier erläuterten die Kriterien zu den Mannschaftszuordnungen. Bestehende Formationen sollten erhalten bleiben, die zahlreichen neuen Spieler und Spielerinnen sinnvoll einzubauen und, um Abstiegssituationen zu vermeiden, 3 starke Mannschaften formieren. Die Freizeitmannschaft in der Hardtliga wird von Spiel zu Spiel von France Garcia formiert.

Die 1. Mannschaft tritt in der Oberliga an. Sie besteht zur Hälfte aus neuen Mitgliedern: Rolf Birkicht, Heinz Bock, Wolfgang Bommert, Siggi Dannenmaier, Ulf Mattelson, Niko Stadler, Rainer Rummel.

Die 2. Mannschaft sollte in der Bezirksliga, in die sie 2017 aufgestiegen ist, bestehen können. Die erfahrenen Spieler sind für jede Überraschung gut: Stephan Bothur, Wolf Friton, Rainer Schierling, Wolfgang Seyfert, Günther und Peter Stadler, Gerd Uebelhör.

Die 3. Mannschaft startet neu in der Kreisliga: Walli Bock, France Garcia, Barbara Kistner, Marco und Wolfgang Krämer, Hans Kühn, Kersten Steinmetz, Rolf Stober, Eugen Wolfram. Dieses Team kann von der Spielstärke in die Bezirksliga aufsteigen, muss aber nicht.

Mit Peter Tomas, Marco Marggrander, Bernd Schuster, und Olaf Walter stehen hochkarätige Ersatzspieler zur Verfügung.

In den nächsten 4 Monaten können sich die einzelnen Formationen finden und im Training und Turnierspielen aneinander gewöhnen. Bis zum Ligabeginn sind Änderungen der Zuordnung zu den Mannschaften möglich.

 

mu.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0