BC Eggenstein 1souverän im Oberliga-Schlussspurt

Zum letzten Spieltag in der Oberliga reiste die 1. Boule Mannschaft auf einem abstiegsgefährdeten 10.Platz nach Ubstadt. Gegen die fünftplazierte beste Karlsruher Schloss Mannschaft fing das Wechselbad an. Nach den Tripletts stand es 1:1. Ulf / Peter waren im Doublette chancenlos, während Nico / Stefan sicher gewannen und Rolf / Eugen mit 13:2 eine Klasse besser waren. Mit 3:2 war die erste Klippe geschafft.

Vor den dicken Brocken, die Platz 3 und 1 anreisten verstand es Coach Eugen Wolfram ein Teamgefühl zu erzeugen. Nach der Analyse der 1. Begegnung wurden die Mannschaften durchgemischt. Marco / Eugen / Rolf ließen mit 13:0 nichts anbrennen, während Stefan / Niko / Ulf bis 0:9 einem umgekehrten Ergebnis entgegensahen. Plötzlich lief bei den Eggensteinern nach einem Zuschuss auf hohem Niveau alles und bei den Rheinauer machte sich Unsicherheit breit. Eggenstein konnte allerdings einen 12:9 Vorsprung nicht zu Ende bringen und verlor unglücklich 12:13. Die Doubletten mussten es richten. Marco / Gerd und Niko / Stefan stellten mit jeweils 13:6 den zweiten 3:2-Sieg sicher. Rolf / Eugen hatten mit den stärksten Rheinauern zu tun. 6:13 trotz gutem Spiel war kein Beinbruch.

Eggenstein 1 war dadurch weit genug von den Abstiegsplätzen entfernt. Achern hatte den Aufstiegsplatz schon sicher. Ein attraktives Spiel sollte es werden, wobei Achern natürlich der hohe Favorit war. Das Triplette1 aus Eggenstein ließ mit 13:5 nichts anbrennen. Triplett 2 ließ die vielen Zuschauer stutzen. Peter, Stefan und Ulf ließen die frankophilen Achern er stutzen. Eggenstein spielte sehr gut mit, nutzte aber einige Möglichkeiten nicht. Achern sah sich gezwungen, einen Hochkaräter einzuwechseln. Mit 12:13 verloren, aber hohe Anerkennung das Achern er Spieler war Balsam auf die Seele. Die Doubletten brachten einen weiteren Höhepunkt. Eugen / Ulf machten mit 13:1 kurzen Prozess. Niko / Stefan unterlagen in einem erbitterten Spiel, wo es Punkt um Punkt ging, 5:13. Den krönenden Abschluss auf hohem Niveau bot das letzte Doublette zwischen Rolf / Marco und dem Achern er Spitzenduo. Auch hier gab es trotz einer 11:13-Niederlage Lob und Anerkennung das Achern. Einen schöneren Abschluss des Oberliga-Jahres konnte man sich nicht wünsche. Unsere Fangruppe wurde durch solche Leistungen belohnt.

Eggenstein 1 hat sich im Laufe des Jahres dank des geschickten Coachings von Eugen Wolfram zu einem Team entwickelt. Dank der Qualität und Flexibilität der einzelnen Spieler und Spielerinnen konnten Positionen je nach Spielsituation neu bzw. umbesetzt werden. Der 5.Platz mit 6:5 Siegen ist nach einem holprigen Start im Frühjahr ein schöner Lohn und Aushängeschild der Eggensteiner Boule Szene.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0