Drei Teams mit Eggensteiner Besetzung treten bei Deutscher Meisterschaft 55+ an

Am 14. + 15. September fanden die Deutschen Meisterschaften 55 + in Essen-Kettwig statt. Mit Glück konnten sich Chris Fehrenbach mit ihrem Partner Harald Knobloch (BC Karlsruhe) und Jürgen König (Neureut) als Nachrücker qualifizieren und konnten so ihre erste DM spielen. Sie mussten leider genauso wie Ulf Mattelson mit seiner Mannschaft nach dem Poule in der Quadrage ausscheiden. Wolfgang Krämer mit seinen Partnern Achim Fischer und Uwe Kersten haben den Poule geschafft, aber auch erst nachdem sie die Quadrage gewonnen hatten. Nach dieser ersten Runde waren nun 11 von 22 BAWÜ-Mannschaften ausgeschieden. In der nächsten Runde musste die Mannschaft um Wolfgang Krämer leider gegen ein Team aus BAWÜ spielen. Nach hartem Kampf mit einer beachtlichen 9:0 Führung lagen sie dann 9:11 zurück, konnten aber die Führung wieder übernehmen und gewannen schlussendlich mit 13:11. Somit war ihnen der 9. Platz sicher und sie spielten wie schon im letzten Jahr am Sonntagmorgen. Wieder mussten sie gegen eine Mannschaft aus dem eigenen Landesverband antreten. Diesmal war es der 5 malige Deutsche Meister Rolando Jecle in dieser Disziplin. Und schon wie im letzten Jahr mussten sich die drei gegen ihn geschlagen geben. Aber mit erreichen des 9. Platzes hat sich die Equipe um Wolfgang Krämer wieder für die DM 2014 bei den Ü 55+ qualifiziert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0