Großer Preis von ACHERN 2012

Einen ruhigen Herbsttag hatte die Wettervorhersage

 

prognostiziert. Nachdem die Spielanlage in der Illenau

 

am Tag zuvor noch einmal auf natürliche Weise gut

 

gewässert wurde, konnten am Samstag die 53

 

eingeschriebenen Teams tatsächlich bei sonnigem

 

Oktoberwetter ein spannendes Tripletteturnier spielen.

 

Es spielten unter anderem Christian Royer - Marco

 

Marggrander -- Dieter Mengesdorf. Aufgrund der

 

Teilnehmerzahl wurde Poule gespielt. Zu Anfang - ein

 

Sieg - eine Niederlage.

 

Trotzdem konnten wir uns im Poule noch durchsetzen.

 

Das nächste Spiel haben wir gewonnen, das darauf

 

folgende Spiel - haben wir auch zu unseren Gunsten

 

entscheiden können. Dann hatte unser Gegner einfach

 

mehr Glück. Es gelang ihnen ( unabsichtlich ) 5-mal die

 

Sau zu verschieben. Dieses Glück blieb Dem Gegner

 

treu bis zum Ende .Wir haben mit Pech verloren.

 

PS…….Ein Bericht von….. Dieter Mengesdorf………

 

Der im Wetterbericht angekündigte Regen prasselte

 

dann so spät auf das Clubhaus nieder, dass die meisten

 

Teams wohl schon wieder zuhause waren.

 

Der Anteil an französischen Mannschaften ist in Achern

 

traditionell hoch und auch in diesem Jahr waren es über

 

20 Teams, die den Rhein für den „Großen Preis von

 

Achern“ überquert haben.

 

Dennoch haben das Endspiel zwei Triplettes aus Baden-

 

Württemberg bestritten. Jeweils zwei

 

Spieler aus Horb haben sich mit Sportlern aus

 

Frankreich bzw. Hessen ergänzt. (Muriel Hess und

 

Frank Maurer mit Yoann Grassi aus Vesoul/F sowie

 

Pascal Keller und Tehina Anania mit Daniel Reichert aus

 

Tromm/Hessen). In spannenden und engen Halbfinals

 

haben sie starke Mannschaften aus dem Elsass

 

bezwungen. Im Finale konnten sich Muriel, Frank und

 

Yoann glücklich durchsetzen und Tehina muss weiter

 

auf die nächste Chance hoffen, auf heimischem Boden

 

den Großen Preis von Achern zu gewinnen.

 

Das Finale B entschieden Patrick Béton, Stéphane Horn

 

und Lilian Bonnet für sich. Mit Marcel Raab, Toufik Faci

 

und Abdelkader Amrane standen hier die Gewinner des

 

Großen Preis von Achern aus dem Vorjahr im „kleinen“

 

Finale.


Finale_A: V.l.n.r. Daniel Reichert, Pascal Keller, Tehina

 

Anania, BC-Achern Präsident Franz Rauch,

 

Yoann Grassi mit dem Wanderpokal (noch ein dritter

 

Sieg und er kann ihn behalten!), Muriel Hess

 

und Frank Maurer.


Sieger_B.: Patrick Béton mit Stéphane Horn und Lilian

 

Bonnet

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0