Letzte Versuche vor der Liga

 

Du denkst, das war es mit dem Winter, da wird es saukalt und eisiger Wind kam auf. Zum letzten Vorbereitungsspiel trafen sich die Erste und die Dritte unter freiem Himmel. Die Coaches Siggi Dannenmaier und Marco Krämer nutzten die Chance zum Ausprobieren von Formationen. Stammspieler warteten auf der „Ergänzungsbank“ auf ihren Einsatz, um andere Kombinationen auszutesten. Die Ergebnisse waren oft knapper als von der Ersten erwartet. Den Ehrenpunkt für die Zweite erkämpften Eugen Wolfram und Hans Kühn gegen Niko Stadler und Wolfgang Bommert.

4:1 für die Erste sieht klar aus, aber beim ersten Ligaspiel in 3 Wochen werden beide Teams noch etwas zulegen müssen.

 

mu

 

Gemischte Vorbereitung der Ersten

 

 

 

Siggi Dannenmaier hatte zur Vorbereitung auf die Ligaspiele 2018 den TSV Grünwinkel ausgewählt. Der Regional-Ligist ist 2017 aus der BAWÜ-Liga abgestiegen. Auf eigenem Platz war der TSV absoluter Favorit. Den BAWÜ-Erfahrenen Stipe, Ronny und Anni konnten Rainer Rummel , Wolfgang Bommert und Ulf Mattelson durchaus Paroli bieten. Bei 2, 3 Aufnahmen kosteten Unaufmerksamkeiten und der harte fremde Platz fast den Lohn. 13:10 zeigte aber einen gerechten Sieg der Eggensteiner. Im zweiten Triplette probierte Siggi bewusst mit Heinz Bock, Rolf Birkicht und Niko Stadler eine Lege-Formation aus. Die Taktik schien aufzugehen. Eine 8:2-Führung war die halbe Miete. Mögliche Punkte, die man vorher nicht machte, und 2 bis 3 Unaufmerksamkeiten bescherten dem Gegner unnötigen Rückenwind . Die 11:13 Niederlage war so unnötig, wie heilsam. Drei Doublettes mussten die Entscheidung bringen. Der Boden bereitete Rolf anfangs Probleme, während Markus auf Grünwinkler Seite den Heimvorteil nutzte, aber nicht so konsequent wie es nötig war. Ulf schoß sehr konsequent und Rolf bekam den schwierigen Boden hervorragend in den Griff. 13:9 war ein souveränes Ergebnis gegen Markus und Bernd Friedrich auf Grünwinkler Seite. Wolfgang und Rainer hatten gegen Stipe und Tilman keine Chance. 13:3 zeigte den Klassen-Unterschied zwischen Regionalliga und Oberliga recht deutlich. Ebenso überlegen, aber diesmal für die Eggensteiner absolvierten Siggi und Heinz Bock ihren Part. 13:4 war eindeutig und brachten unserer Mannschaft einen klaren 3:2 Sieg gegen den ranghöheren Gegner. Unaufmerksamkeiten darf man sich aber auch in der Oberliga nicht leisten.

 

 

 

mu

 

Warum in die Ferne schweifen?

 

Die 1. und 2. Mannschaft führten ein Vorbereitungsspiel unter sich aus. BCE 1 mit Siggi Dannenmaier / Rolf Birkicht / Ulf Mattelson dominierte BCE 2 mit Rainer Schierling / Stefan Bothur / Gerd Uebelhör mit 13:1. Es muss berücksichtigt werden, dass Gerd und Rainer noch keine Spielpraxis hatten. Niko Stadler / Wolfgang Bommert / Rainer Rummel gewannen gegen Wolfgang Seyfert / Wolf Friton / Günther Stadler 13:7. Das Triplette der Zweiten zeigte bedeutend mehr Gegenwehr. So stand es 2:0 für die 1. Mannschaft.

In den Doublettes siegten Siggi / Rolf gegen Günther / Rainer mit 13:5 und Rainer / Wolfgang mit 13:9 über Wolfgang und Peter Stadler. Niko / Ulf führten hoch, waren aber unbegründet von der Rolle. Stefan / Gerd nutzten massive Schwächen durch gute Aktionen aus und erzielten mit 13:10 den verdienten Ehrenpunkt für den zweiten Anzug. Es sind noch einige Wochen bis zum Ligastart. Im Freien wird auf größere Distanzen gespielt. Mit Turnier- und Spielpraxis sind beide Mannschaften auf einem guten Weg.

 

 

 

mu.