Bericht über das Ligapokalspiel der 2.Mannschaft beim TV Sandweier 1

Bericht über das Ligapokalspiel der 2.Mannschaft beim TV Sandweier 1

 

 

Trotz der Ausfälle von Jasmin Schiegl und Marco Krämer wollte die 2.Mannschaft des BC Eggenstein unbedingt am Dienstag, den 25.August 2009 beim TV Sandweier 1 gewinnen, um bei den besten 8 Mannschaften am Finaltag des Ligapokals Mittelbaden 2009 dabei zu sein.

Wir haben es uns leider an diesem Tag selber sehr schwer gemacht!

Große Gastgeschenke wurden nicht nur in der Triplette-Runde an den TV Sandweier 1 verteilt.

Mehrfache Spielsituation: 2 oder 3 Punkte liegen für uns auf dem Boden, Gegner hat keine Kugeln mehr und wir schießen oder drücken mit der letzten Kugel das Cochonnet auf die Gegnerkugel.

Dies hat uns in der gesamten Begegnung mindestens 10 Punkte gekostet. Wichtig ist aber, dass wir hieraus lernen und in der Zukunft bei der letzten Spielkugel kein zu hohes Risiko mehr eingehen und versuchen Punkte zu sichern.

Unser Ersatzspieler Hans Schäfer war „Spieler des Tages.“ Der glatte Boden war wie geschaffen für seine geraden Flachschüsse. Seine zugeteilte Tireur-Position hat er sofort angenommen und konnte in seinen Spielen mit einer hohen Trefferquote überzeugen.

Durch unsere Gastgeschenke und mehrfaches Sauziehen für viele Punkte durch den Gegner, wurden unsere Tripletten nur knapp gewonnen. Zwei Doubletten wurden dann aber etwas klarer gestaltet. Lediglich Ralf und Jürgen mussten in ihrer Doublette-Runde bis in die Dunkelheit nachsitzen. Bei schlechter Beleuchtung mussten sie sich dem Gegner am Ende mit 11:13 Punkten auf ihrem Platz geschlagen geben. So etwas nennt man Heimvorteil.

Durch das letztendlich glatte 4:1 Ergebnis gegen den TV Sandweier 1 haben es Wolfgang, Wolf, Oli, Ralf, Hans und Jürgen geschafft, dass die 2.Mannschaft des BC Eggenstein nun in der Finalrunde des Ligapokals Mittelbaden am 18.Oktober 2009 in Linkenheim steht.

Herzlichen Glückwunsch !

Jürgen Schrajer

Trainer des BC Eggenstein

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0